WARUM eine Berufsausbildung gem. §8b BAG?

Die Berufsausbildungsassistenz unterstützt und begleitet Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben bis zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss. Sowohl die Jugendlichen als auch die Ausbildungsbetriebe werden während der gesamten Dauer der Ausbildung unterstützt.

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit die Lehrzeit, um maximal zwei Jahre zu verlängern (Verlängerte Lehre) oder eine Teilqualifizierung zu absolvieren.

 

FÜR WEN ist die Berufsausbildungsassistenz?

Für Jugendliche bis zum vollendeten 24. Lebensjahr

  • mit sonderpädagogischem Förderbedarf am Ende der Pflichtschule
  • mit keinem oder einem negativen Abschluss der Neuen Mittelschule
  • mit einer Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes
  • wenn festgestellt wird, dass Unterstützung benötigt wird

 
 

AUFGABEN der Berufsausbildungsassistenz:

  • unterstützt beim Abschluss des Lehr-/ Ausbildungsvertrages
  • regelmäßiger Kontakt zum Jugendlichen, dem Betrieb und zur Berufsschule
  • organisiert bei Bedarf Lernhilfen oder die Einbindung von Jobcoaches
  • hilft bei der Vorbereitung auf die Lehr-/ Abschlussprüfung
  • Begleitung bis zum Ausbildungsabschluss

 

WIE kann man teilnehmen?

  • mit einer Bestätigung des Arbeitsmarktservice
  • mit einer Abklärung der beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten durch das Jugendcoaching

 

KOSTEN:

Die Inanspruchnahme dieser Leistung ist unentgeltlich!

 

WAS kommt danach?

  • nach der Ausbildung kann der Jugendliche in den Arbeitsmarkt einsteigen oder eine weitere Ausbildung absolvieren

 

» HIER FINDEN SIE INFORMATION ZUM BAS TEAM 

 

 

Samuel Morse-Straße 3A
2700 Wr. Neustadt

Telefon/Fax.: 02622/44291
bas@integration-noe.at

 

 

 

NEBA ist eine Initiative des